Meyer Burger ist ein führendes und weltweit aktives Technologieunternehmen, spezialisiert auf innovative Systeme und Produktionsanlagen für den Photovoltaik- (Solar)-Markt. Das Unternehmen hat die Entwicklung der Photovoltaik entlang der gesamten Wertschöpfungskette geprägt und wesentliche Standards der Industrie gesetzt, wie zum Beispiel die Diamantdrahtsägetechnologie, die industrielle PERC-Lösung und die Präzisionsmesstechnik für Solarmodule. Ein großer Teil der heute weltweit produzierten Solarmodule basiert auf von Meyer Burger entwickelten Technologien.

Im Rahmen eines neuen Geschäftsmodells und einer neuen Unternehmens-Strategie wandelt sich Meyer Burger zu einem Hersteller von Hochleistungs-Photovoltaikzellen und -modulen, basierend auf der proprietären Heterojunction/SmartWire Technologie. Mit dieser hat das Unternehmen die Photovoltaik-Technologie der nächsten Generation entwickelt, die effizienter und ertragsstärker als der derzeitige Standard (Mono-PERC) sowie andere aktuell verfügbare Heterojunction-Technologien ist. 

Meyer Burger betreibt Forschungs- und Entwicklungszentren in Thun und Hauterive (Schweiz), außerdem eine Produktionsstätte zur Maschinenindustrialisierung in Hohenstein-Ernstthal (Deutschland) und wird ab Mitte 2021 Solarzellen und -module in Bitterfeld-Wolfen und Freiberg (Deutschland) produzieren. 
 

Unsere Standorte

An unserem Hauptsitz in Gwatt (Thun) entwickeln wir hocheffiziente Zellverbindungstechnologien. Der Fokus liegt dabei auf der von Meyer Burger patentierten SmartWire Connection Technology (SWCTTM). 

Am Standort Hohenstein-Ernstthal (Sachsen) befindet sich die größte Entwicklungs- und Produktionsstätte des Konzerns. Hier werden Technologien und Fertigungsanlagen für die Beschichtung und Strukturierung von Oberflächen entwickelt und in Produktionsanlagen für die Herstellung hocheffizienter Solarzellen überführt.

Die Meyer Burger (Germany) GmbH ist insbesondere führend in der Entwicklung und Herstellung von Produktionsanlagen zur Herstellung hocheffizienter Solarzellen mit  Heterojunction Technologie (HJT), die aktuell einen neuen Technologiesprung in der Solarzellenfertigung und damit einen weiteren Meilenstein der Photovoltaik markiert.

Der Standort in Hohenstein-Ernstthal gehörte in der Vergangenheit zur Roth & Rau AG, welche 2011 durch Meyer Burger übernommen wurde.

Am Standort Bitterfeld-Wolfen (Sachsen-Anhalt) baut Meyer Burger derzeit eine eigene Produktion für hocheffiziente Solarzellen auf. Mitte 2021 wird hier mit der Serienfertigung begonnen.

In Freiberg (Sachsen) baut Meyer Burger derzeit eine eigene Produktion für leistungsfähige Solarmodule auf. Dafür wurden Produktionslinien  der ehemaligen Solarworld übernommen und mit Fertigungsanlagen für die exklusive SmartWire-Verbindungstechnologie ergänzt.

Mitte 2021 wird hier mit der Serienfertigung begonnen.

Am Standort Hauterive ist ein Team junger Forscher, aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Mikroelektronik, Physik, Chemie und Werkstoffwissenschaft, beschäftigt.

Das Team konzentriert sich auf die Übertragung hocheffizienter Photovoltaik-Technologien vom Labormassstab auf Massenproduktions-Niveau

Am Standort in Neuchâtel (Neuenburg) entwickelt die Firma Pasan Leistungsmesstechnologien für hocheffiziente Solarzellen und -module. Diese werden in Anlagen integriert, welche zu den weltweit führenden Systemen in der Photovoltaik-Produktion zählen.

Dazu gehören unter anderem Sonnensimulatoren, die für ihre herausragende Genauigkeit und Zuverlässigkeit bekannt sind und sowohl von führenden internationalen Zertifizierungsstellen, wie TÜV, als auch von Solarzell- und Modulherstellern genutzt werden.